Familienrecht-Ratgeber

Hilfreiche Fallbeispiele und Unterhaltsberechnungen

"Was bekomme ich, wenn ... ?"

Ratgeber-Reihe zum Thema Familienrecht und Unterhalt

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Interessenten und Mandanten,

Trennung und Scheidung sind tiefe Einschnitte in das Leben einer Familie. Existenzielle Krisen, die oft als Scheitern erlebt und von den unterschiedlichsten Gefühlen begleitet werden: Wut, Groll, Angst, Orientierungslosigkeit, Enttäuschung, Schuldgefühle, Scham, Schmerz, Trauer. Oft werden die Beteiligten von den mit einer Trennung einhergehenden Veränderungen und Umwälzungen überfordert, Kinder in Mitleidenschaft gezogen. Erfahrene Familienrechtler und Scheidungsanwälte sind hier besonders gefordert, den für alle Seiten verträglichen und adäquaten Weg durch ein rechtliches, finanzielles und unterhaltsrechtliches Dickicht zu finden.

Den Familienanwälten unserer Kanzlei liegt nicht an Rosenkriegen oder Scharmützeln auf Biegen und Brechen. Im Familienrecht gibt es keine Gegner, Gewinner oder Verlierer. Es geht nicht um Pfründe, Besitzstandswahrung, Rache, Knock-out. Hier siegen Fairness und gesunder Menschenverstand, Augenmaß, Verhältnismäßigkeit und Sachwissen. Unser Credo ist die einvernehmliche Scheidung, die beiden Seiten und den betroffenen Kindern so wenig wie möglich abverlangt. Wir gießen kein Öl auf das Feuer, sondern bemühen uns um konstruktive Lösungen.

„Bei Geld hört die Liebe auf“, sagt der Volksmund

Dies scheint bei Trennungen und Scheidungen in besonderem Maße zuzutreffen. Aber auch in diesem sensiblen Bereich kann die Frage von Unterhalt und Vermögensausgleich in mehr oder weniger friedlichen Bahnen geregelt werden. Oberstes Gebot ist auch hier Fairness aus Sorge um die schwächere Seite und um betroffene Kinder. Eine Scheidung ist zwar die Beendigung einer Beziehung im rechtlichen Sinne. Doch eines bleiben ehemalige Ehe- und Beziehungspartner immer gemeinsam: Eltern.

Ob nun die gesetzlich vorgesehenen pauschalen Regelungen für den Unterhalt (für Partner/in und Kinder) angewendet werden oder individuelle Vereinbarungen, die sich an den Möglichkeiten, Bedürfnissen und Notwendigkeiten der Scheidungspartner ausrichten entscheidet sich im Einzelfall. Aber gerade in der Grauzone Unterhalt herrschen zu viel Unsicherheit und Unkenntnis.

Unser Rat: Frühzeitig für Planungs- und Entscheidungssicherheit sorgen!

Um diese wichtigen Fragen bereits im Vorfeld einer Trennung oder Scheidung transparenter zu machen, haben wir mit dieser Ratgeber-Serie  anhand fiktiver Mandanten eine Reihe von Beispielen für Sie aufgelegt. Die eine mag auf Ihre Situation zutreffen, die andere weniger. Zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten, um Ihre ganz speziellen Fragen zu klären.

Unsicherheit macht Angst und Angst ist ein schlechter Ratgeber! Sprechen Sie uns an – so früh wie möglich. Wir sind mit Sachverstand und Empathie für Sie da.

Ihre Dr. Urte Andrae
Fachanwältin für Familienrecht

Ratgeber-Download

Sie können sich diese Ratgeber-Reihe auch als PDF-Datei auf Computer, Tablet oder Mobiltelefon herunterladen.

Download PDF-Booklet

Familienrecht-Ratgeber: "Was bekomme ich wenn ...?"

Autorin dieser Ratgeber-Reihe

Fachanwältin Dr. Urte Andrae
Dr. Urte Andrae

Fachanwältin für Familienrecht

Erstberatung

Fachartikel unserer Rechtsanwälte

von Christian Reichelt

Gesetzliche Erbfolge - Erbordnung

Hat der Verstorbene kein Testament hinterlassen oder durch Erbvertrag die Erbfolge geregelt, so gilt die gesetzliche Erbfolge. Die gesetzliche Erbfolge ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt.

Weiterlesen …

von Alexandra Güller

Das Pflichtteilsrecht

Der Pflichtteil ist ein Anspruch, der dann geltend gemacht werden kann, wenn ein Pflichtteilsberechtigter aufgrund eines Testamentes bzw. eines Erbvertrages von der Erbschaft ausgeschlossen ist. 

Weiterlesen …

von Dr. Urte Andrae

Das eigenhändige Testament

Das eigenhändige Testament ist nach wie vor eine bevorzugte Art der Testamentserrichtung. Für ein eigenhändiges Testament muss der Erblasser das Testament eigenhändig schreiben.

Weiterlesen …

Erstberatung anstatt Online-Ratgeber

Wünschen Sie lieber ein persönliches Beratungsgespräch?

Eine Erstberatung durch unsere Anwaltskanzlei in München erhalten Sie unbürokratisch rasch bei einer Vergütung nach den gesetzlichen Vorgaben (RVG). Innerhalb von 48 Stunden helfen wir Ihnen über die ersten Hürden von Trennung oder Ehescheidung. Montags bis Freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr. Erfahrene Familienanwälte geben Ihnen Struktur und Sicherheit über Ihre nächsten Schritte.

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder unsere telefonische Hotline, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Jetzt anrufen 089 - 139 910 70 info@familienrecht-andrae.de

Oder Sie benutzen unser Kontaktformular:

Terminanfrage

Bitte addieren Sie 8 und 5.