Scheidungsrecht

Eine Überblick unserer Rechtsanwälte

Das Scheidungsrecht

Unsere Kanzlei in München gibt einen Einblick.

Das Scheidungsrecht ist ein Unterfall des Familienrechts und ist daher im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt.

Die Scheidung einer Ehe ist grundsätzlich - bis auf wenige Ausnahmen - immer dann möglich, wenn die Eheleute seit mindestens einem Jahr (Trennungsjahr) voneinander getrennt sind. Eine Trennung setzt nicht zwingend voraus, dass ein Ehegatte aus der gemeinsamen ehelichen Wohnung ausziehen muss. Denn selbst innerhalb der Ehewohnung können sich die Ehegatten trennen. Eine solche Art der Trennung wird "Trennung von Tisch und Bett" genannt. Eine Trennung von Tisch und Bett setzt also voraus, dass eine eheliche Lebensgemeinschaft zwischen den Eheleuten nicht mehr besteht. Die Eheleute dürfen daher nicht mehr gemeinsam wirtschaften und das Ehebett teilen.

In der Regel vollzieht sich eine Trennung von Tisch und Bett auf die Art und Weise, dass ein Ehegatte in das Wohnzimmer zieht und der andere Ehegatte das Schlafzimmer bewohnt. Erst nach Ablauf des Trennungsjahres können sich die Eheleute scheiden lassen.

Scheidungsantrag nur mit Rechtsanwalt

Für eine Scheidung braucht derjenige Ehegatte, der den Scheidungsantrag stellt, einen Rechtsanwalt. Denn nur ein Rechtsanwalt darf bei Gericht einen Scheidungsantrag stellen. Dies ist auch dann erforderlich, wenn sich die Ehegatten über sämtliche Dinge wie Zahlung von nachehelichem Unterhalt, Sorgerecht und Umgangsrecht für gemeinsame Kinder sowie Haushaltsverteilung einig sind.

Scheidungsbeschluss

Nach Einreichung des Scheidungsantrages durch den Rechtsanwalt beim Familiengericht wird sodann ein Termin für die Scheidung bestimmt, an dem die Ehegatten persönlich teilnehmen müssen. Sofern beide Ehegatten im Scheidungstermin anwaltlich vertreten sind, kann der Scheidungsbeschluss auch am selbigen Tag rechtskräftig werden, so dass einer erneuten Eheschließung dann nichts mehr im Wege steht.

Hilfe vom Scheidungsanwalt

Sollten Sie sich mit dem Gedanken einer Trennung beschäftigen oder bereits getrennt sein, so nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Trennungsfolgen wie

  • Einreichen der Scheidung
  • Prüfung sowie Geltendmachung von Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt
  • Prüfung und Geltendmachung von Ansprüchen im Zugewinn
  • Auseinandersetzung des Hausrats
  • Umgang mit den Kindern
  • Prüfung des Versorgungsausgleichs

sollten rechtzeitig einer Klärung zugeführt werden. Damit stehen wir Ihnen mit Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Aktuelle Beiträge zum Thema Scheidungsrecht

Terminanfrage

Jetzt persönliche Erstberatung vereinbaren

Eine Erstberatung erhalten Sie unbürokratisch rasch bei einer Vergütung nach den gesetzlichen Vorgaben (RVG). Egal ob Scheidung, Trennung, Erbrecht, Unterhalt oder andere Rechtsgebiete: Kundige Rechtsanwälte geben Ihnen Struktur und Sicherheit für Ihr weiteres Vorgehen.

Bitte addieren Sie 8 und 8.